«

»

Sommer in Moldawien

Der Sommer steht auch in Moldawien unmittelbar bevor. In dem kleinen Land in Südosteuropa sind die Sommer für gewöhnlich trocken und heiß. Da das Land nur einen Katzensprung vom Schwarzen Meer entfernt ist, klettern die Temepraturen in der Hochsaison regelmäßig auf 35 Grad. Diese extremen Bedingungen sind eine große Herausforderung für die vielen Straßenhunde. In sengender Hitze haben es die Vierbeiner noch schwerer etwas zu fressen zu finden, als ohnehin schon. Auch die Möglichkeiten Wasser zu finden sind gering.

Zeckenplage im Sommer

Ein weiteres Problem sind Zecken. Die geographische Lage sowie die klimatischen Bedingungen Moldawiens begünstigen die Ausbreitung der Spinnentiere. Die meisten Hunde in Moldawien sind medizinisch unzureichend versorgt. Zum einen gibt es in dem armen Land nur wenige Tierärzte und -kliniken, zum anderen fehlt es vielen Menschen auch an den nötigen Geld für Tierarztbesuche. Das hat gravierende Folgen: viele Hunde werden durch Zeckenbisse krank. Krankheiten wie Borreliose und andere durch Zecken auf Hunde übertragen Krankheiten breiten sich in den Sommermonaten rasant aus. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass im Casa Viata dringend Zeckenschutzmittel benötigt werden. Dafür jedoch sind Ira und ihr Team auf Spenden angewiesen.

Sommerzeit ist Freiwilligendienstzeit!

Neben Sach- und Geldspenden sind ehrenamtliche Helfer eine wichtige Stütze für die tägliche Arbeit in Iras Tierheim. Sie gehen mit den Hunden Gassi, helfen bei der Betreuung der Tiere. Außerdem helfen sie mit die Gehege zu säubern, Futter zuzubereiten und packen auch bei Reperaturarbeiten mit an. Ludmilla aus Deutschland und Maria aus Österreich waren die letzten beiden freiwilligen Helfer gewesen. Weitere Helfer haben sich bereits angekündigt und werden im Laufe des Sommers in Moldawien sein. Sie werden auch dringend gebraucht, denn es steht eine Menge Arbeit an: die Welpen werden immer größer und brauchen dringend einen Auslauf. Aus diesem Grund werden neue Gehege gebaut, wo sie mehr Platz haben. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden! Bis dahin wünschen wir euch einen angenehmen Sommer.