Neues aus Moldawien

Facebook

Bitte informieren sie sich in Facebook über alles, was sich neu ereignet in unseren Tierheimen.

Sie finden uns: Facebook: Casa Viata

Video unserer Hunde und Katzen im Winter

Es ist schon wieder Winter

15996122_1815816712014683_859464971_nWie jedes Jahr gibt es auch heuer in Moldawien viel Eis und Schnee und klirrende Kälte. Leider müssen die meisten Fellnasen den Winter außen überstehen. Aber wir haben genügend Hundehütten bauen lassen und Irina hat diese mit Stroh gefüllt, so dass hoffentlich für die Hunde die Kälte einigermaßen erträglich ist. Außerdem bekommen sie mehr zum Fressen, um besser durch den Winter zu kommen. Die Welpen und kranken Hunde haben Gott sei Dank Platz im Tierheim.

16111721_1815816715348016_422540859_n

 

 

 

 

Unsere Samtpfoten sind da besser dran. Sie können gemütlich

an der Heizung sitzen und müssen nicht in die Kälte hinaus.

15995874_1815816672014687_1127091348_n

Hundebabys gerettet

Wieder einmal ist eine arme Hundemama vergiftet worden. Die Grausamkeiten nehmen einfach kein Ende, obwohl unsere Tierschützer versuchen, so viele Hunde und Katzen wie möglich in Sicherheit zu bringen. Diese 5 Babys konnte Ira retten

und versucht sie von Hand auf zu ziehen.15181140_1042080639250819_5703040206655675570_n

Unser neuer Katzenauslauf

sylvester-014284927_1758501464412875_260422872_o

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Stubentiger haben seit diesem Sommer ein Freigehege, in das sie vom Katzenhäuschen aus hinaus kommen können. Viele Katzen genießen es, in der frischen Luft ein Schläfchen zu machen. Zum Abendessen kommen alle natürlich ganz schnell ins Häuschen zurück . Dank Ihrer Spenden gibt es für alle genug zu Fressen.

Danke im Namen aller Samtpfoten!!!

14285455_1758500824412939_546104489_o

Chance

12512774_860305114095040_7755874615520043044_n[1]

Dieser arme Hund wurde aus nächster Nähe erschossen!!! Er lag ein paar Tage schwerst verletzt neben einer Straße. Unserer Tierschützer fanden ihn und brachten ihn zum Tierarzt. Er wurde sofort operiert, der Tierarzt war sich aber nicht sicher, ob er überleben kann. Ira hat  den armen Hund sofort in ihr Tierheim aufgenommen und ihm den Namen Chance gegeben. Sie päppelt ihn mühselig auf, muss jeden Schluck und jeden Bissen ihm ins Maul schieben. Jetzt heißt es hoffen, dass Chance um sein Leben kämpft und wieder gesund wird.

Horror in Moldawien

12992229_592400634250626_1924036035_nDieses kleine Hündchen wird ständig von ihrem „Frauchen“ ausgepeitscht. Unsere Tierschützermädels entdeckten die Frau in einem kleinen Dorf Nähe Chisinau,, als sie gerade dabei war, (der Hund war an einer Schnur angebunden ) auf das kleine Hundemännchen mit einem Stecken ein zu schlagen. Die Mädels haben sofort eingegriffen, aber die Frau hat sich geweigert, den Hund heraus zu geben. Er habe ein Ei gestohlen und sie hat selber Hunger, deshalb müsse er bestraft werden. Wir setzen nun alles daran, den Kleinen zu retten. Ira hat ihm sofort einen Platz in unserer Casa zugesagt. Ein Video über die Tierquälerei ist in Facebook auf Iras Seite zu sehen , allerdings nur für Menschen mit starken Nerven!!

Iras Katzenhäuschen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In unserem frisch renoviertem Katzenhäuschen fühlen sich Iras Katzen sichtlich wohl. Das Häuschen steht auf einem Grundstück neben unserer Casa, es war ein ehemaliges, kleines Sommerhäuschen. Inge und Jürgen finanzierten den Umbau, ganz wichtig war natürlich die Isolierung, denn im Winter wird es eisig kalt in Moldawien. Jetzt kann Ira endlich armen Straßenkatzen eine Heimat geben. Auch kleine Hundebabys wohnen zeitweise bei den Samtpfoten.

Winter in Moldawien

DSC_0549DSC07427[1]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC_0551DSC07432[1]

 

 

 

 

 

 

 

 

Die  Winter in Moldawien sind sehr kalt mit wochenlangem Dauerfrost um -10 Grad.bis -20 Grad. Der Weg zur Casa Viata ist nur sehr schwer befahrbar, wir kämpfen mit Stromausfall und geplatzen Wasserleitungen

Vielen unseren Hunden können wir nur eine Hundehütte zur Verfügung stellen, in den Häusern ist nur für die Welpen, kleinen Hunde und die kranken und alten Hunde Platz.

Wir alle hoffen auf den Frühling!

Katzenbabys

OLYMPUS DIGITAL CAMERA 11948147_508412102649480_94245799_n[1]

 

 

 

 

 

 

 

 

12072640_524093037748053_2050065403965305639_n[1]

 

Irina findet immer wieder Kätzchen ohne Mamis auf der Straße. Ohne Hilfe würden sie nicht überleben. Irina hat mittlerweile in unserer Casa Viata ein Katzenzimmer eingerichtet. Dort päppelt sie die Kleinen auf und manchmal kann sie ein Kätzchen an eine gute Familie in Moldawien vermitteln.

In Irinas Katzenzimmer fühlen sich die Samtpfoten pudelwohl.

 

 

 

 

Hundebabys im Wald

Hunde im wald2

Hunde im wald3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irina hat diese Hundefamilie mit 2 Mamis und vielen Babys in Wald entdeckt. Jetzt fährt sie morgens und abends dort hin und füttert die große Familie. Wir hoffen, dass wir die Mamis bald kastrieren können und die Kleinen in gute Familien in Moldawien unterbringen können.

 

 

 

Unsere Katzen

 

Katzen in unserem Tierheim

 

Mary

Mary

Seit einiger Zeit gibt es auch Katzen in unserer Casa Viata. Irina findet immer wieder arme Kätzchen auf der Straße. Sie kann diese Tiere nicht ihrem Schicksal überlassen und quartiert sie in die Casa ein. Eine Katze, Mary, wurde einfach im letzten Herbst von den Besitzern bei ihrem Sommerhaus zurückgelassen, die Besitzer sind im Winter in die Stadt gezogen. Mary hat tagelang vor unserer Casa geschrien und um Futter gebettelt. Natürlich hat Ira sie aufgenommen, kastriert und sucht jetzt ein besseres Zuhause für sie.

Mary ist Anfang 2014 geboren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Linda

Linda wurde in der Umgebung von der Farm an einer Kette gehalten. Sie ist  total unterernährt und hat auch noch Welpen bekommen. Da wollte der Besitzer sie erschießen.

Angela hat die kleine Familie in letzter Minute gerettet!

Jetzt werden Linda und ihre Babys von Angela und den Pflegern in der Farm gut versorgt, sie muss nicht mehr an der Kette hängen und ist auch nicht mehr in Lebensgefahr.

Linda8 DSCN7386[1] Lindababys

Suzy von der Tankstelle

Suzy4Mein Name ist Suzy und ich wohne an einer Tankstelle in der Nähe von Chisinau. Ich hatte ein kleines Haus aus Karton, das mir liebe Menschen gebastelt haben. Zu Essen bekomme ich auch manchmal was. Die Menschen hier in Moldawien haben nicht viel Geld, mehr können sie mir nicht helfen.

Suzy5

 

An dieser Tankstelle hat mich Irina entdeckt und sofort mit in ihr Tierheim genommen.Suzy7

Ich habe dort ein paar Tage gewohnt und viel geschlafen.

Suzy6

 

 

 

 

 

 

 

 

Irina hat mir erzählt, dass ich operiert worden bin und jetzt keine Babys mehr bekommen kann. Aber sie hat mir versprochen, dass ich wieder zurück zu meiner Tankstelle kommen darf. In dem Tierheim hat es mir sehr gefallen, aber da wohnen schon soooo viele andere Hunde, da ist kein Platz mehr für mich.

Suzy2Irina hat mich nach ein paar Tagen zurück gebracht und ich habe etwas wundervolles gesehen: Eine Frau aus Amerika hat mir eine Hundehütte gespendet.

Da kann ich mich viel besser vor dem kalten Winter schützen.

Und mein Napf ist auch immer gefüllt. Dafür sorgt Irina. Danke Irina und danke an die liebe Frau aus Amerika!!!!